Warnung vor dem Eichenprozessionsspinner

Der Eichenprozessionsspinner hat die Pfalz erreicht

Deshalb ist derzeit überall in der Natur erhöhte Wachsamkeit vor dem Eichenprozessionsspinner unbedingt empfehlenswert, da die Berührung der ansonsten faszinierenden Tiere schwere Reaktionen auslösen kann. Wie man ihn erkennt und was man bei versehentlicher Berührung tun sollte beschreibt dieser Artikel beispielhaft. Sollten Sie unterwegs befallene Bäume in unmittelbarer Nähe zu Wanderwegen, Freitzeiteinrichtungen oder Siedlungsflächen entdecken, freuen wir uns über eine Meldung per Mail an info@vg-alsenz-obermoschel.de oder per Telefon 06362/ 303-0.

Weitere Informationen hier.